07.01.18 21:09 Alter: 11 days

Unioner Frauen spielten in Remscheid um den Bergischen Futsalpokal

Am Ende des Turnieres erspielten sich unsere Frauen einen grandiosen dritten Platz

Unser Team vom Samstag

Wahnsinn, wir sind dritter geworden!

Unser Team vom Sonntag

Gratulation, der Sekt sei euch gegönnt!

Wer hatte die beste Torhüterin des Turnieres? Union Wuppertal mit Maggy!

Gleich vorab: Hätte jemand dem Trainer-Team Rainer Kött und Andy Fallah vor Beginn des Futsal-Turniers rund um die Bergischen Hallenmasters gesagt, dass wir am Ende den 3. Platz belegen würden, hätte dieser/diese von uns vermutlich nur einen Vogel gezeigt bekommen. Denn dieses Turnier war gespickt mit Favoriten und auch die Hinrunde im Ligabetrieb verlief alles andere als optimal.

Angereist am Tag eins mit 12 Spielerinnen konnten wir unsere Kräfte dosiert einteilen und setzten so bereits ein Ausrufezeichen in der Vorrunde gegen die höherklassigen Mannschaften von SV Jägerhaus Linde und der SSVg Velbert, sowie gegen Mettmann Sport mit drei achtbaren Remis. Als Drittplatzierte Mannschaft mussten die Unionerinen nun gegen die Hafengirls des SC Sonnborn ins Entscheidungsspiel um den Einzug in die nächste Runde spielen. Auch hier überzeugten die Kickerinnen vom Hardenberg durch ihr diszipliniertes und cleveres Auftreten und entschieden diese Partie hoch verdient mit 1:0 für sich.

Am zweiten Tag musste Union verletzungsbedingt, durch Prüfungsvorbereitungen und zeitlichen Problemen auf 5 Spielerinnen verzichten und somit trat das Team den Tag mit nur 7 Kickerinnen und schweren Beinen vom Vortag an.

Aufgeteilt in je zwei Gruppen mit je 5 Mannschaften standen allen Teams mindestens noch vier weitere Spiele bevor, um die acht Teilnehmer für die Viertelfinalpaarungen zu ermitteln. Aber auch hier zeigte Union durch eine geschlossene Mannschaftleistung, Spielwitz, Cleverness und viel Herz, dass man viel erreichen kann. Mit drei Remis, unter anderem gegen Favorit SV Bayer Wuppertal, und nur einer sehr knappen Niederlage gegen die Spielerinnen der SV Jägerhaus Linde belegten die Unionerinnen einen hochverdienten dritten Platz in ihrer Gruppe und waren somit für das Viertelfinale qualifiziert.

Unser Gegner dort war die Starke Truppe vom SC 08 Radevormwald, die bis dahin ein sehr starkes Turnier ohne eine einzige Niederlage zeigten. Auch in dieser Partie zeigte das Team von Union, dass man trotz mittlerweile sehr schweren Beinen dem Favorit ein achtungsvolles Remis in der regulären Spielzeit abtrotzen konnte. Das anschließende Strafstoßschiessen konnte das Team vom Hardenberg dann mit 3:1 für sich entscheiden. Halbfinale erreicht!

Im Halbfinale kam mit der SSVG Velbert ein weiterer Titelfavorit auf uns zu. Die SSVG bestimmte die Partie von Beginn an und siegte letztendlich dann auch verdient mit 2:0 gegen Union. Somit zogen die Velberterinnnen verdient ins Finale ein. Union blieb damit nur noch das Spiel um den dritten Platz.

Nur? Hey, daran hätte zu Beginn des Tages wohl nur der kühnste Optimist geglaubt!

Im Spiel um Platz drei musste Union gegen einen weiteren Hochkaräter im Wuppertaler Frauenfußball antreten. Es war kein geringerer als die TSV Fortuna Wuppertal.

Beiden Teams konnte man von Beginn an ansehen, dass die zwei zurückliegenden Tage sichtbar in den Knochen hingen. Trotzdem stemmte sich Union mit aller Kraft gegen eine mögliche Niederlage und auch in diesem Spiel musste die Entscheidung im Strafstoßschiessen entschieden werden. Mit Magdalena Pierskalle hatte Union aber eine Strafstoßkillerin und klasse Keeperin im Tor, die auch jetzt einen Sieg des Gegners vereiltete. Mit 2:1 gewann man nicht nur dieses Spiel, sondern auch den hochverdienten dritten Platz des Turniers.

Beste Torhüterin des Turniers wurde Maggy, die wie das gesamte Team eine bärenstarke Leistung abgerufen hat. Bleibt noch anzumerken, dass die einzigen Teams, die uns auf dem Turnier schlagen konnten, diejenigen waren, die das Finale unter sich ausmachten, nämlich die Mannschaften der SSVG Velbert und SV Jägerhaus Linde. Linde gewann das Turnier dann auch verdient mit einem 1:0 gegen die Velberterinnen. Von unserer Seite ein herzlichen Glückwunsch nach Linde.

Auch dem Ausrichter Tura Remscheid Süd gilt unsere Anerkennung, die mit viel Herzblut, tollen gastronomischen Angeboten und faire Preise diese Veranstaltung ausgerichtet haben.

Gespielt haben:

Samstag: Maggy (T.), Nessa, Cathy, Vero, Vanne, Celine, Lara, Jana, Lydia,

Jenny und Sandra

Sonntag: Maggy (T.), Lydia, Vero, Jenny, Sandra, Jana und Celine


Diese Webseite gehoert zu Fussball-Infonetz.de - ein Projekt des medienbueros // FRANK FREWER